Das ist Anne

Ich mag es total gerne, mein Wissen weiter zu geben, Menschen zu begleiten und ihnen damit zu helfen, für sich das Beste aus der jeweiligen Situation rauszuholen. Mir gibt es so viel zurück, wenn ich jemanden unterstützen kann, weiter auf seinem Weg zu gehen oder helfen kann, den Weg neu oder wieder zu finden.

Kinder haben mich schon immer in meinem Beruf begleitet. Die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester hat mir sehr viel Freude gemacht. Wie groß und vielfältig die Bewältigungsstrategien von Kinder sind,  mit Krankheit umzugehen, hat mich immer wieder beeindruckt. Mir war es stets ein Bedürfnis den „Kleinen“ auch im Krankenhaus ein Gefühl von Geborgenheit zu geben und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Schon damals konnte ich die Erfahrung machen wie hoch kooperativ Kinder sind, wenn man sie ernst nimmt und mit einbezieht.



Das Mama-Sein hat mich sehr verändert und ich habe Vieles gelesen, das nicht mit der üblichen Erziehung übereinstimmt. Mein Baby im Wagen oder im Bett schreien zu lassen oder es nach einem festen Zeitplan zu füttern, hat mir von Anfang an zutiefst widerstrebt. Das erste Buch, welches mein bisheriges Bild zu Kindern völlig verändert hat war „In Liebe wachsen“.
In meiner zweiten Elternzeit habe ich mich dann entschieden, eine pädagogische Grundausbildung bei Katia Saalfrank zu machen. Der bindungs- und beziehungsorientierten Umgang mit Kindern leuchtet mir ein und ist für mich der einzig schlüssige Weg.  




Ich möchte ein Fürsprecher für kindliche Bedürfnisse sein und meinen Beitrag dazu leisten, dass Kinder glücklich aufwachsen können. Ihnen wird so viel abverlangt und als Erwachsener verliert man leider zu oft den Fokus, worum es mit Kindern eigentlich geht. „Bedürfnisse“, das klingt so nach Leben nach dem Lustprinzip. Nein, das meine ich nicht. Bedürfnis nach Verbindung, Anerkennung, Wertschätzung, Autonomie, Selbstwirksamkeit…Wenn dieser „Durst“ gestillt wird können Kinder gut aufwachsen, sich selbst und ihre Gefühle kennen lernen. Der Grundstein für alle Beziehungen im weiteren Leben wird so gelegt.
Meine eigene Familie besteht aus meinem Mann und unseren zwei Kindern, an (und mit) denen ich täglich lernen darf. Themen für die mein Herz sonst noch schlägt sind Nachhaltigkeit, Politik und Nähen (wenn ich Zeit dafür finde ☺).