Du…

  • empfindest manche Situationen im Alltag mit deinem Kind als sehr anstrengend, hast das Gefühl es geht nicht weiter ohne dich gegen den Willen deine Kindes durchzusetzen oder fühlst dich sogar provoziert?

  • bist abends total erschöpft vom Tag und dein Kind findet nicht in den Schlaf, obwohl es müde ist?

  • fühlst dich allein mit deinem Erziehungsstil und suchst Austausch mit gleichgesinnten Eltern?


Ich…

  • erkläre dir, warum es Kinder in unserer schnelllebigen Zeit oft schwer fällt, das zu tun was wir von ihnen verlangen, und was Ihnen und uns hilft, Lösungen  auf Augenhöhe zu finden.

  • zeige dir, wie es gelingen kann den Abend ohne Stress und Machtkampf zu gestalten, sodass eine entspannte Einschlafsituation entstehen kann, die es deinem Kind ermöglicht früher und schneller einzuschlafen.

  • biete dir Raum, mit anderen Eltern über deine Themen zu sprechen. So erfährst du Bestärkung in deinem Handeln und lernst weitere Handlungsalternativen kennen.


In meinem Kurs…

  • erkläre ich dir, welche Botschaften uns Kinder senden und  wie wir mit ihnen sprechen können, damit auch unsere Botschaft ankommt.

  • bekommst du einen tiefen Einblick in die kindliche Entwicklung und erfährst, was Kinder brauchen um maximal gesund aufzuwachsen.

  • wirst du dein Kind besser verstehen lernen und dadurch entspannter im Umgang mit ihm.





Der Kurs „Kinder Besser Verstehen“ ist genau das richtige für dich, wenn du dich fragst:

Wodurch kann der Familienalltag noch harmonischer werden?Wie lernt mein Kind „Nein“ zu akzeptieren?Warum hat mein Kind „Trotzanfälle“ und was hilft uns dabei?

Wann ist der richtige Moment für den Kindergartenstart und was gilt es, zu beachten?

Wie kann ich die Einschlafsituation verbessern?

Welche Konsequenzen braucht mein Kind, was davon ist schon eine Strafe?

Welchen Einfluss hat meine eigene Kindheit auf mein Kind?

Wann lernt mein Kind, zu teilen?

Wie soll ich mit aggressivem (oder auffälligem) Verhalten umgehen?

All dies sind spannende Fragen, die wir im Kurs gemeinsam besprechen. Dabei liegt das Augenmerk auf der kindlichen Entwicklung sowie dem bindungs- und beziehungsorientiertem Umgang mit dem Kind und innerhalb der Familie. Eine normale Entwicklung bedingt in erster Linie das Erfüllen der eigenen Grundbedürfnisse. Positive Bindungserfahrungen in der prägenden Zeit zu machen ist der Grundstein, um später erfüllende Beziehungen im Erwachsenenalter aufbauen und aufrechterhalten zu können. Dass die „klassische Erziehung“ veraltet ist und sogar Schaden anrichtet belegen inzwischen auch Ergebnisse aus Entwicklungspsychologie sowie Hirn- und Bindungsforschung. Doch oft ist es als Eltern nicht so leicht neue Wege zu gehen. Wenn wir uns die alten Muster (bewusst und unbewusst), die wir selbst in der eigenen Kindheit erfahren haben, anschauen, fällt es leichter, anders zu handeln.

Erfahre hier die Details!